Sonne ist Leben... 

Leben ohne Sonne ist undenkbar!

Die Sonne ist unbestrittener Motor und Lebensmittelpunkt unserer Galaxie. Ohne die Sonne wĂ€re ein Leben auf unerem Planeten unmöglich. Pflanzen benötigen sie ebenso fĂŒr die Photosynthese wie die Weltmeere zur Sauerstoffproduktion und der Mensch zum Leben. Die Natursonne hat neben ihren unzĂ€hligen unbestrittenen positiven Effekten aber auch etwas Unberechenbares. Je nach Breitengrad, Tageszeit, Jahreszeit, Höhenmetern oder Witterung kann die Sonne unterschiedlich stark bzw. schwach sein. Anders bei der kĂŒnstlichen Besonnung: hier kann je nach Lampentyp genau bestimmt werden, welche BrĂ€unungsleistung den Nutzer erwartet. BrĂ€unungsgerĂ€te haben bei sachgemĂ€ĂŸer Pflege und Wartung immer eine kontrollierbare Leistung. Wobei die Sonnenbank nicht brĂ€unen kann! Die Sonnenbank ist lediglich dafĂŒr zustĂ€ndig die Besonnungslampen (Röhren) so zu beherbergen, dass Sie bequem, kĂŒhl und sicher brĂ€unen können. BrĂ€unen Sie nur dort wo ihnen Hauttypentest, Schutzbrille und Besonnungskosmetik angeboten werden, wo man mit einem amtllich zugelassenen Desinfektionsmittel reinigt und man Ihnen die UVA und UVB Werte der Röhren angeben kann. Ihr Sonnenstudio sollte ĂŒber geschultes Fachpersonal verfĂŒgen.

 

Die Haut

....als grĂ¶ĂŸtes Organ des Menschen, umfasst nahezu 2 Quadratmeter FlĂ€che mit ca. 10 kg Gewicht. Sie besteht aus den unterschiedlichsten Arten von Zellen und setzt sich aus verschiedenen Schichten zusammen. Die Unterhautschicht (Subcutis) besteht aus Bindegewebe und eingelagerten Fettzellen. Die mittlere Hautschicht (Lederhaut-Corium) besteht aus Bindegewebe. Der Wasserhaushalt wird dort geregelt und trĂ€gt zum jugendlichen Aussehen bei. Die Oberhaut (Epidermis) gliedert sich grob in Keimschicht und Hornschicht. Die Hornschicht besteht aus lockeren stĂ€ndig abgeschliffenen Hautpartikeln. In etwa einem einmonatigen Rhytmus erneuert sich die gesamte Hornschicht. Die Keimschicht beinhaltet u. a. die Basalschicht, von der die Zellerneuerung ausgeht. In der Keimschicht erneuern sich die Zellen regelmĂ€ĂŸig, indem sie sich innerlich verdoppeln und dann teilen. Langsam schieben sie sich nach außen, verhornen und schuppen sich schließlich unmerklich ab. In der Basalschicht befinden sich die Melanozyten

(pigmentbildene Zellen),die fĂŒr den BrĂ€unungsvorgang eine wichtige Rolle spielen.

 

Heliotherapie - Die positive Wirkung der Sonne 

 

Gesunde Knochen

Sonnenlicht ist die beste natĂŒrliche Quelle fĂŒr Vitamin D, das eine wesentliche Rolle

bei der Kalziumaufnahme und dem Schutz vor Osteoporose spielt.
Durch das Sonnenlicht erhalten wir 90-95 % unseres Bedarfs an Vitamin D,
wĂ€hrend ĂŒber die Nahrung weniger als 10 % aufgenommen werden, da nur wenige
Lebensmittel dieses wertvolle Vitamin enthalten.

 

Krebs

Sonnenlicht und Vitamin D werden stÀndig auf ihre FÀhigkeit untersucht, dem Entstehen

von verschiedenen Krebsarten, wie Brustkrebs, Dickdarmkrebs und Prostatakrebs vorzubeugen oder deren Fortschreiten zu verlangsamen.

 
Winterdepressionen (SAD)

Es wurde nun bestĂ€tigt, dass bei Menschen, die in den nördlichen Breiten leben, ernste Depressionen aufgrund der nachlassenden IntensitĂ€t des Sonnenlichts und der kĂŒrzeren Sonnenscheindauer im Winter auftreten können. Diese Winter-depressionen sind als jahreszeitlich bedingste GemĂŒtsschwankungen bekannt. Wird der Erkrankte am Morgen fĂŒr einige Stunden hellem Licht ausgesetzt, kann eine deutliche Linderung dieser Störung erreicht werden.

 

Schuppenflechte

Viele Dermatologen verschreiben UV-Bestrahlung, z. B. durch Nutzung von SonnenbÀnken zur Behandlung von Schuppenflechte, Dermatitis und anderen unangenehmen Hautproblemen. UV-Licht hilft dabei, das anormale Wachstum der Hautzellen zu verlangsamen, das die krankhaften VerÀnderungen durch die Schuppenflechte kennzeichnet.

 

Bluthochdruck

Vor kurzem wurde berichtet, dass durch die Bestrahlung mit dem UV-Licht von SonnenbĂ€nke die Behandlung von leichtem Bluthochdruck bei erwachsenen MĂ€nnern und Frauen unterstĂŒtzt wird.